RSS-Feed

12. LISAR am 24. September 2016

Veröffentlicht am

Kaum ist der Sommer-LISAR vorbei, beginnt schon wieder die Vorbereitung auf den Herbsttermin im (hoffentlich) schönen September. Nur noch ein bisschen mehr als 4 Wochen zum Bücherregale durchsehen, Sand aus der Urlaubslektüre schütteln, Bücherkisten packen…

lisarvorankuend2016_02Wir werden am 24. September auf der Isarpromenade zur Stelle sein und hoffen, viele alte LISAR-Fans wieder zu treffen und noch einige neu kennenzulernen. Ich bin sicher, es gibt wieder Bücher und Gedrucktes für jeden Geschmack, vielleicht auch schon das eine oder andere Weihnachtsgeschenk – man muss ja vorausplanen.

Hier auf der Website gibt es ja nur immer die wichtigsten Informationen, wer häufiger von uns hören oder vielmehr lesen will, wird auf unserer Facebook-Page fündig. Notfalls auch ohne eigenen Facebook-Zugang, weil öffentliche Seiten für alle zu sehen sind.

Bis bald!

Andrea für LISAR

Prachtwetter zum 11. LISAR

Veröffentlicht am

Liebe BücherverkäuferInnen, liebe BesucherInnen,
liebe AutorInnen, liebe LISAR-Freunde,

hatten wir nicht ein Riesenglück mit unserem LISAR-Tag? Herrlichstes Wetter bis ganz zum Schluss, trotz aller vorheriger Bedenken! Wir danken allen für ihren Beitrag zum Gelingen des 11. LISAR – Lesen an der Isar und hoffen, dass wir uns bei unserem Herbsttermin am Samstag, 24. September alle wiedersehen.

Ein besonderer Höhepunkt waren diesmal wieder unsere Lesungen. Martin Arz las aus seinem München-Krimi „Pechwinkel“ und aus seinem Reiseführer für die Münchner Isarvorstadt. Infos über die Bücher finden sich auf der Website des Autors. Wer sich für die Geheimnisse Haidhausens, Giesings, der Maxvorstadt, des Westends oder Schwabings interessiert, kann sich von Martin Arz auch selbst durch diese Stadtviertel führen lassen. Alle Infos auf der Website München-Safari.

Heidi Rehn las aus ihrem historischen Roman „Tanz des Vergessens“, der in der Münchner Räterepublik in den frühen Zwanziger Jahren des 20. Jahrhunderts spielt. Mehr Informationen zu diesem und ihren anderen Büchern auf der Website der Autorin. Und wer Feuer gefangen hat, kann sich mit Heidi Rehn auf einen literarischen Streifzug durch München begeben.

LISAR findet statt!

Veröffentlicht am
Regen vorbei!

Kein Regen, bitte!

Optimistisch wie wir sind, gehen wir davon aus, dass das Wetter ein Herz für Bücher hat…

Nachdem auch für die folgende Woche kein Ende des Aprilwetters in Sicht ist, haben wir nach langem Beratschlagen beschlossen, LISAR morgen 25.06.2016 durchzuziehen.  Nennenswerter Regen scheint erst nachmittags zu kommen und der verschiebt sich im Moment auch eher nach hinten. Sicherheitshalber wäre es vielleicht eine gute Idee, eine Plastikplane mitzunehmen, damit man nicht gleich panisch einpacken muss, wenn zwischendrin doch einmal ein paar Tropfen fallen…

Unsere Autos sind gepackt, das Catering ist fleißig am Vorbereiten, unsere Autoren stehen in den Startlöchern – nun geht es ans Kuchenbacken… Sollte eine unvorhergesehene Unwetterfront schon morgens an den Start gehen, sagen wir wie üblich um 7 Uhr morgens auf der Website und auf Facebook ab… Steht dort nichts, dann bleibt es dabei: LISAR findet statt!

Ihr erinnert Euch: Aufbau erst ab 8:30 Uhr, nur auf der Isar-Seite des Wegs, nicht im Grünstreifen und bitte unbedingt die Zone rund um den Stadtwerke-Kiosk frei lassen, weil dort Catering, Lesezelt und das LISAR-Team Platz brauchen…

Wir freuen uns auf Euch, bis morgen!

Euer LISAR-Team

Wetter am Samstag 25.06.2016

Veröffentlicht am

rain-791893_640Langsam trudeln die Wetteranfragen ein… Leider konnten wir den Wettergott noch nicht persönlich erreichen, aber wir beobachten täglich die Vorhersagen und die meinen bisher, dass es am Samstag 25.6. tagsüber stabil heiter bis bewölkt sein wird. Am späten Nachmittag kann es dann wohl zu Gewitterschauern kommen, aber bis dahin haben wir ja schon abgebaut…

Falls sich die Prognosen zum Schlechteren wenden, geben wir am Donnerstag Nachmittag oder Freitag Morgen eine Einschätzung ab, die endgültige Absage gibt es wie immer Samstag morgens um 7 Uhr.

Findet sich keine Absage auf Website und auf Facebook, dann findet LISAR statt!

Publikums-Lesungen

Veröffentlicht am

glasses-983947_640Noch mal ein Hinweis für alle unsere Spontan-Leser:

Es gibt am LISAR-Tag eine Liste, in die man sich eintragen kann, wenn man gerne lesen möchte. An dieser können sich andere Lesewillige bei der Zeitplanung orientieren (wir empfehlen Lesezeiten von nicht mehr als 15 – 25 Minuten) und Zuhörer können nachschauen, wie das Programm ist. Wir stellen das Lesezelt zur Verfügung, alles andere muss selbst organisiert werden.

LISAR organisiert im Vorfeld für den Sommer-Bücherflohmarkt zwei Lesungen mit von uns ausgewählten Münchner Autoren, diesmal Heidi Rehn und Martin Arz (ausführliche Infos s. u. in einem früheren Beitrag). Die beiden lesen um 11:30 und um 12:30, bis 13:30 sind also keine Publikums-Lesungen möglich. Früher haben wir versucht, ein größeres Lese-Programm zusammenzustellen, aber das gibt unsere kleine Orga-Truppe und oft auch das Lesepublikum nicht her. Also bitte nicht enttäuscht sein, wenn der Andrang übersichtlich bleibt. Für den kleinen Zuhörerkreis ist es dafür ein ganz besonderes Erlebnis.

Die Lesungen sind unplugged: nur Buch, Stimme und Stuhl. Es gibt keine Elektrizität und deshalb auch keine Veranstaltungstechnik, aber das hat bei 10 LISARs trotzdem schon häufig gut geklappt, auch wenn man weiter hinten schon einmal die Ohren spitzen muss.

Es gibt auf dem LISAR-Gelände auch ein paar städtische Parkbänke – auch da darf gerne aus eigenen Werken oder auch einfach aus dem Lieblingsbuch gelesen werden, was das Zeug hält. Je mehr immer und überall gelesen wird, desto besser, wir von LISAR sind ja alle Bücherwürmer…

Der Stand der Dinge…

Veröffentlicht am

lisar_11_kunstbuecher

Keine drei Wochen mehr bis zum nächsten LISAR am Samstag, 25.06.2016 – was gibt’s neues?

Erstens haben wir zwei ganz tolle Lesungen für Euch organisiert: Um 11:30 Uhr liest der Münchner Autor Martin Arz für uns. Sein „schwuler Münchner Bulle“ Max Pfeffer hat mittlerweile schon seinen 6. Fall gelöst, wir sind sehr gespannt. Infos zum Autor und seinen Büchern findet Ihr vorab unter www.martin-arz.de, Rezensionen zum Beispiel auf www.krimi-couch.de. Um 12:30 Uhr ist die Münchner Autorin Heidi Rehn in unserem Lesezelt zu Gast und stellt uns ihren historischen Roman „Tanz des Vergessens“ aus der Zeit der Münchner Räterepublik vor. Infos unter www.heidi-rehn.de und www.histo-couch.de.

hrehn

Heidi Rehn (Foto Erol Gurian)

arz_2014

Martin Arz

Außerhalb dieser offiziellen Lesungen ist unsere Lesebühne offen für alle, die ihre Schriftstellerei einem kleinen oder größeren Publikum vorstellen wollen. Einfach am LISAR-Tag in unsere Liste eintragen – und bitte im Vorfeld im Bekanntenkreis selbst Werbung machen, damit auch ausreichend Leute kommen. Dafür gibt es auf der Seite mit den Spielregeln extra eine Einladung zum Ausdrucken

Zweitens gibt es wieder das wunderbare Catering von vor ein paar LISARs mit Wasser, Softdrinks, Kaffee, Brezen und Kuchen. Für den großen Hunger solltet Ihr Euch trotzdem selbst eindecken, unsere Kapazitäten sind begrenzt. Kuchenspenden sind wir nicht abgeneigt – und wenn Ihr Eure Standbesucher zu ein paar Häppchen und einem Gläschen von diesem oder jenem Getränk einladen möchtet, würde das die Gastlichkeit von LISAR auch noch einmal kräftig erhöhen…

Catering bei LISAR

Catering bei LISAR

Drittens konnten wir ein Problem lösen, das immer wieder angesprochen wurde: wir haben ein Örtchen für dringende Bedürfnisse angemietet, nachdem unsere schöne Landeshauptstadt da im nationalen und internationalen Vergleich* leider wenig Herz für seine Bürger und Besucher hat. (*ich habe das letztes Jahr in fünf europäischen Hauptstädten getestet und nirgendwo musste man ständig Geld für Café-Besuche anlegen, sondern konnte gegen einen kleinen Obulus gepflegte kommunale Einrichtungen nutzen)

Viertens sind endlich unsere Pressetexte für den Juni-Lisar online – wie unsere Flyer findet Ihr sie auf der Seite mit den Spielregeln. Wer die Werbetrommel für uns rührt, bekommt auf alle Fälle ein großes Dankeschön und vielleicht sogar ein Buch geschenkt!

Fünftens wird sich Bonavendi bei LISAR vorstellen, ein junges StartUp, das es sich zum Ziel gesetzt hat, Angebot und Nachfrage bei gebrauchten Gegenständen zusammenzubringen, um etwas gegen unsere Wegwerfgesellschaft zu tun. Bonavendi wird Bücher übernehmen, die Ihr nicht mehr mit nach Hause nehmen wollt, sie auf seiner Plattform verkaufen und den Erlös der diakonia München spenden. Wichtig dabei ist für uns, dass nach wie vor auf keinen Fall Bücher liegen bleiben dürfen, alles muss direkt zum Bonavendi-Stand gebracht werden! Infos zu dieser schönen Aktion findet Ihr auf der Website von Grün & Gloria und in der Pressemeldung von Bonavendi.

 

 

Lesungen beim Juni-LISAR 2016

Veröffentlicht am

lesungimgruenenNeulich haben wir uns zur ersten LISAR-Vorbereitungsrunde getroffen und haben gute Nachrichten für Euch: Johanna, Buchhändlerin und sozusagen unsere Lesungs-Kulturreferentin, hat für den 25. Juni 2016 schon zwei interessante AutorInnen am Start, beide mit München-Bezug, einmal ein historischer Roman, einmal vermutlich eine Lesung aus der Krimi-Ecke…

Ansonsten geben wir unser Lesezelt frei für literarische Eigeninitiative: wer den Mut und Lust hat, seine veröffentlichten oder unveröffentlichten Werke einem kleinen, aber feinen Publikum vorzustellen, ist herzlich eingeladen. Leider können wir Euch keinen Zuhörer-Ansturm garantieren, eigene Werbung im Vorfeld hat sich aber bewährt… Am besten verteilt Ihr unsere Flyer (downloadbar unter Spielregeln) mit dem entsprechenden Hinweis in Eurem Umfeld.

Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig, wir hängen am LISAR-Tag einfach eine Liste aus, in die Ihr Euch dann eintragen könnt. Die einzelnen Beiträge sollten sich auf 20 bis 25 Minuten beschränken, damit alle zum Zuge kommen.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 200 Followern an